Sonntag, 18. November 2012

Dekoration / Beleuchtung von künstlichen Weihnachtsgirlanden -- Tipps und / oder Aufklärung direkt aus der Weihnachtsgirlanden-Dekorations-Fabrik


Es hat sich vielleicht schon herumgesprochen: Weihnachten steht vor der Tür. Bei mir ist beruflich schon seit Mitte September das Weihnachts-Deko-Fieber ausgebrochen. Auch ein Grund, warum ich momentan kaum zum Posten komme. Für all diejenigen, die künstliche Weihnachtsgirlanden (umgangssprachlich auch: Plastik) brauchen, hinstellen, dekorieren, benötigen, weil sie eine Tannenallergie haben (gibt es wirklich!) -- oder einfach nur praktisch finden...für welche Zwecke auch immer. Z. B. für den Kindergärten, die Schule, größere Veranstaltungen, kleinere Veranstaltungen, Weihnachtsmärkte, Supermärkte, Altenheime, oder weil sie nicht jedes Jahr "neue / echte" anschaffen möchten...
Hier ein paar Tipps, damit´s gut aussieht... oder einfach nur zur Aufklärung. Denn, wie ich mitbekommen habe, können sich viele Leute gar nicht vorstellen, wie die Girlanden / Rohlinge zunächst beim Dekorateur ankommen. (Mein derzeitiger Auftraggeber war so nett und hat diese Fotos und Erklärung gestattet -- lieben Dank :-) Insgesamt sollte man für eine 2,70 m Girlande ca. 1/2 Stunde Zeit für die Fertigstellung einplanen. Wenn man noch keine Übung hat, dann etwas länger. Und...immer schön locker bleiben...Übung macht den Meister!

Mit Beleuchtung? Später, viel später...
Tannengirlande aus Plastik mit beleuchteter Lichterkette

Nein, Weihnachtsgirlanden kommen nicht fertig geschmückt beim Dekorateur an.
Sie sehen sogar ziemlich unromantisch aus, wenn sie aus dem Karton geholt werden...Quadratisch, praktisch, gut.

Tannengirlande für Weihnachten, frisch aus der Verpckung - dem Karton

Auseinandergeklappt sieht man schon eher, was es mal werden soll... teilweise kommen sie aber ziemlich zerknüddelt an. (Wobei, diese hier geht noch)

Undekorierte künstliche Weihnachtsgirlande, nach dem Herausholen aus der Verpackung

Platt hinlegen und mit den Händen die Knicke entfernen.


So, nun müssen die Zweige aufgestellt werden. Die Girlande wird zum Leben erweckt, sie muß aufgearbeitet werden. Die Tips / Zweige werden aufgerichtet und in Position gebracht.
Entweder Ihr legt die Girlande hierfür auf den Tisch oder die Werkbank und richtet zunächst die eine Seite der Girlande auf. Und später, wenn die Girlande hängt, dann richtet Ihr die andere Seite auf.

Schraubhaken in Kantholz

Oder Ihr biegt rechts und links die Enden der Girlande zur Schlaufe und hängt die Girlande rechts und links an Haken auf. Dann könnt Ihr fröhlich die Zweige aufrichten. Einfach ausprobieren, was für Euch angenehmer ist. Für Euren Rücken ist wahrscheinlich die 1. Variante besser! Macht Euch bisschen Musik an, damit´s nett ist. Dabei könnt Ihr bisschen grooven :-))) und trällern :-))

Eine Hand beim Aufrichten von Zweigen, künstliche Weihnachtstannengirlande

Wenn Ihr sehr viele Girlanden brauchen solltet, dann am besten zum Aufrichten der Zweige Handschuhe anziehen, damit die Hände heile bleiben. Es dauert ein paar Minuten länger, aber ansonsten leiden die Hände etwas (milde ausgedrückt).

Licherkette auf eine künstliche grüne Tannen-Weihnachtsgirlande gelegt, noch nicht eingebunden

Bevor Ihr die Lichterkette einbindet: Unbedingt vorher prüfen, ob diese funktionstüchtig ist. Hört sich selbstverständlich an --- isses aber nicht. Ist ziemlich ärgerlich, wenn Ihr nochmal von vorne anfangen müsst und schliesslich kostet es viel Zeit!
Anschließend wird die Lichterkette zunächst locker drumgelegt. Damit noch Korrekturen vorgenommen werden können. Wenn Ihr die Lichterkette sofort "stramm" reinlegt, dann habt Ihr später größere Probleme, die Kette in die gewünschte Position zu bringen. (Und das Fluchen ist nicht weit entfernt!)
Schön der Reihe nach reinlegen und nicht kreuz und quer. Soviel Zeit muß sein.

Lichterkette falsch auf künstliche grüne Weihnachtsgirlande gelegt, die einzelnen Lämpchen sieht man nicht mehr

Wichtig, dass die Lichter nicht in den Zweigen verschwinden, damit man später auch sieht, dass in der Girlande eine Lichterkette ist. Also, Foto oben: falsch! Achtet mal darauf, wenn Ihr unterwegs seid. Oftmals sind die Ketten einfach nur reingewurschtelt und man sieht die Lichter gar nicht.

Hilfreich ist, wenn die Kette beim Einbinden leuchtet. Ihr könnt besser sehen, ob es gut aussieht.

Eingebundene Lichterkette in grüne Weihnachtstannengirlande

Mit den Zweigenden wird die Lichterkette befestigt.

Bitte denkt daran, wenn Ihr die Girlande außen aufhängen möchtet: Ihr benötigt unbedingt eine Außenlichterkette, die wetterfest ist und Feuchtigkeit aushält.

Leuchtende Lichterkette in künstlicher grünen Weihnachtstannengirlande

Wenn Ihr alles geschafft habt, dann größere Kartons für den Transport organisieren. Nicht zu doll quetschen. Ansonsten fangt Ihr beim Aufhängen wieder komplett von vorne an. Etwas müßt Ihr die Weihnachtsgirlanden allerdings ohnehin vor dem Aufhängen wieder zurecht zuppeln.

Die Weihnachtsgirlande vorsichtig rollen, bzw. ineinanderdrehen und ab in den Karton.

Hoffe, dass Euch meine Beschreibung etwas gebracht hat und Euch interessiert. Ich bitte etwas um Nachsicht, denn es ist meine erste Anleitung gewesen und ich bin nicht der Erklärungsspezialist, sondern eher der "Anpacker Typ". Auch die Fotos sind nicht das gelbe vom Ei. Wenn ich arbeite, dann arbeite ich. Und Fotos anfertigen, das hält mich eher von der Arbeit ab.

Wußtet Ihr denn schon, wie die Girlanden beim Dekorateur ankommen? Und, wie macht Ihr das so mit dem Einbinden der Kette? Seid Ihr eher für künstliche Girlanden oder echte mit echtem Tannengeruch?

Liebste wohnraumformer Baustellen Grüße und einen schönen Sonntag

Eure

Corana


Kommentare:

  1. für draußen finde ich die künstlichen echt o.k. drin würde ich echte bevorzugen, wie ich auch echte weihnachtsbäume und echte kränze mit dem tannengeruch mag. girlanden habe ich noch nicht gemacht, aber die kränze binde ich jedes jahr selbst.
    finde ich aber eine tolle info. vielleicht mache ich mal eine für den balkon. liebe grüße. ( die erkältung aus hamburg hat mich für die woche komplett flachgelegt, ich hoffe langsam wird es besser. ) gruß, éva

    AntwortenLöschen
  2. Bei mir gibt es nur echten, duftenden Zweigschmuck, mir ist das Plastik da sehr unangenehm, aber das ist einfach eine Frage der persönlichen Vorlieben.Wir haben das Glück, dass unsere Stadtförsterei im November immer ein paar Kiefern fällt, bei denen man sich bedienen kann, so muss man dafür keine Bäume rupfen oder welche kaufen.
    Auf unserem Weihnachtsbaum sind immer echte Kerzen für Heiligabend und die Feiertage, aber zusätzlich trotzdem eine Lichterkette, um ihn einfach jeden Tag leuchten lassen zu können. Und ja, das ist der mir unliebste und pfriemeligste Teil am ganzen Schmuck - alles so um die Tanne schlingen daß die Lichter gleichmäßig verteilt sind, von unten bis zur Spitze reichen und man möglichst wenig Kabel sieht...

    Was glaubst Du, was auf meinem Wunschzettel steht? Denn nein, die Zeit hab ich natürlich ganz und garnicht übrig... aber ein Kind will nachmittags sinnvoll beschäftigt werden, wofür sich Basteleien hervorragend eignen und: dafür schauen andere abends fern, stricken oder lesen. Oder schlafen nachts.
    Außerdem lautete der Vorsatz fürs jetzt fast vergangene Jahr deutlich mehr Zeit einzubauen für das was ich liebe - geht zu Lasten der Dinge, die mir weniger bedeuten. Haushalt, Shoppen, Telefonieren. :-)
    Es gibt übrigens mehrere Adressen für den Weihnachtsmann in Deutschland, aber nur die eine fürs Christkind - kann man googlen. ;-)

    Lieber Gruß,
    Katja

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Besuch. Schön, dass Du hier warst. Ich freue mich über nette Kommentare.